Makler mit Schlüssel

Ihr Immo­bilien­teil­verkauf

Im Alter ist man froh darüber, eine eigene Immobilie zu besitzen. Vor allem, wenn die Rente nicht hoch ausfällt und man sich damit Mietkosten sparen kann. Doch auch eine eigene Immobilie ist mit Kosten verbunden. Sie müssen sich um die Instandhaltung und mögliche Moderni­sierungen kümmern. Eventuell muss die Immobilie auch der aktuellen Verfassung angepasst werden. Wenn Ihnen hierfür nicht genug Geld zur Verfügung steht, finden Sie im Immo­bilien­teilverkauf eine Lösung, die Abhilfe schaffen kann.

Was ist ein Immo­bilien­teil­verkauf?

Bei dem Immobilien­teilverkauf wird – wie der Name es bereits sagt – nur ein Teil Ihrer Immobilie verkauft. Beim Teilverkauf zahlt Ihnen ein/e Käufer:in einen Kauf­preis und wird zum/zur Mit­eigentümer:in. Sie bleiben jedoch weiterhin in Ihrer Immobilie wohnen. Sie verfügen genau wie zuvor über die Immobilie, müssen jedoch eine Nutzungs­gebühr an den/die Miteigentümer:innen bezahlen.

Wie ist der Ablauf bei einem Immo­bilien­teil­verkauf?

Haben Sie sich dazu entschieden, einen Teil Ihrer Immobilie zu verkaufen, wird im ersten Schritt ein/e unabhängige/r Gutachter:in bestellt, der/die den Immobilienwert ermittelt. Dies ist der Zeitpunkt, an dem Sie sich Gedanken darüber machen sollten, wie viel Geld Sie gerne erzielen und wie viel Sie von Ihrem Eigentum verkaufen möchten.

Als Käufer:in bieten sich professionelle Anbieter an, deren Geschäftsmodell der Immobilienteilkauf ist. Mit diesem schließen Sie einen Kaufvertrag ab, der unter anderem den Nießbrauch zu Ihren Gunsten beinhaltet. Dieses Recht wird anschließend zusammen mit dem/der neuen Miteigentümer:in in das Grundbuch eingetragen.

Im Anschluss können Sie Ihre Immobilie wie zuvor nutzen und zahlen dem/der Miteigentümer:in lediglich eine Gebühr. Die Höhe dieser hängt vom Wert der Immobilie ab.

Ablauf eines späteren Komplett­verkaufs

Möchten Sie die Immobilie nach einem bereits getätigten Teilverkauf komplett verkaufen, müssen Sie sich mit dem/der Miteigentümer:in über einen Verkaufs­preis einig werden. Hierfür ist in den meisten Fällen ein neues Gutachten sinnvoll, um den aktuellen Verkaufswert ermitteln zu können.

Besichtigung

Vorteile des
Immobilien­teil­verkaufs

Kontakt

Nachteile des
Immobilien­teil­verkaufs

Makler im Gespräch

Lohnt sich der Immobilien­teil­verkauf?

Ein Immobilienteilverkauf muss immer individuell bewertet werden. In folgenden Fällen kann sich ein Immobilienteilverkauf lohnen:

  • Die Immobilie lässt sich anderweitig nicht verkaufen.
  • Die Angebote der Bank für einen Kredit liegen erheblich höher als die Kosten, die für einen Teilverkauf auf Sie zukommen.

Möchten Sie mehr zu dem Thema Immobilienteilverkauf erfahren, sprechen Sie gerne die Makler:innen des SIS-Sparkassen-Immobilien-Services an. Wir gehen mit Ihnen alle Möglichkeiten durch, damit Sie am Ende entscheiden können, ob ein Immobilienteilverkauf für Sie in Frage kommt oder nicht.