Trendwende am Immobilienmarkt?

Aktuell gibt es Anzeichen dafür, dass sich die Kaufpreise nach den Zinssteigerungen und den damit verbundenen Änderungen am Markt weiter stabilisieren.

12.07.2023 | Finanzen und Kapital, Unkategorisiert

Immobilienmarkt

So ergab eine Analyse der Immobilien-Plattform Immowelt, dass der Preisverfall bei den Immobilien derzeit gestoppt zu sein scheint, wie schon im 1. Quartal 2023 stabilisieren sich auch im 2. Quartal die Preise weiter. Immowelt.de hat dazu angebotene Bestandswohnungen (75 Quadratmeter, 3 Zimmer, 1. Stock, Baujahr 1990er-Jahre) untersucht. In fünf von 14 untersuchten Großstädten sind die Preise für Bestandswohnungen (75 Quadratmeter, drei Zimmer, erster Stock, 1990er-Baujahr) zwischen April und Juli 2023 leicht gestiegen. In München haben sich laut Immowelt die Preise in den vergangenen Monaten zum ersten Mal seit einem Jahr wieder um ein Prozent verteuert. Allerdings liegen die Preise in München weiterhin rund zehn Prozent unter den Topwerten des Vorjahrs.

Für Käuferinnen und Käufer besteht aktuell eine sehr gute Ausgangslage. Das Angebot und damit die Auswahl an Immobilien sind groß, so dass es gute Chancen gibt, seine ganz persönlichen Vorstellungen umzusetzen und Details zum Kauf erfolgreich nachzuverhandeln. Sobald die Zinsen wieder sinken, gehen wir von einem deutlich dynamischeren Immobilienmarkt aus. Wer über ausreichend Eigenkapital verfügt, sollte den aktuellen Markt nutzen, um sich seine persönliche Traumimmobilie zu sichern.

Schauen Sie gerne auf unserer Website, wir haben derzeit viele attraktive Objekte in unserem Portfolio. Gerne können Sie auch ein unverbindliches Kaufgesuch bei uns hinterlegen. Wir senden Ihnen dann gerne die passenden Angebote zu – noch bevor sie auf den Markt gehen.

Jetzt Immobiliensuche anlegen und Wunschimmobilie finden!

Weitere Magazinbeiträge