Immobilien professionell präsentieren

Ein wesentliches Element eines gelungenen Immobilienverkaufs ist das Exposé. Hier erfährt der Kaufinteressent alles Wesentliche über das Objekt inklusive Quadratmeter, Lage, Energieverbrauch und weiteren Informationen. Nach der Lektüre des Exposés entscheidet der Kaufinteressent, ob er die Immobilie besichtigen möchte oder nicht. Deshalb ist eine korrekte und ansprechende Darstellung ganz wesentlich für den Verkaufserfolg. Maßgeblich für den Aufbau und die Auswahl der grafischen Darstellung ist immer das individuelle Objekt – unsere Makler beraten die Verkäufer hier umfassend, welche Möglichkeiten hier genau die richtigen sind. Ein gutes Exposé hat viele Elemente – besonders wichtig für Kaufinteressenten ist meist der Grundriss und die Fotos der Immobilie. Um die Objekte unserer Kunden besonders aussagekräftig zu präsentieren, erstellen wir professionelle Grundrisse und Bilder.

Leerstehendes Wohnzimmer mit Ofen Komplett eingerichtetes Wohnzimmer mit Ofen

Darstellung der Grundrisse

In den letzten Jahren haben sich durch die Digitalisierung die Möglichkeiten sehr entwickelt. Zunächst gab es nur die bekannten Klassiker in 2-D, reine Linien in der Darstellung, zu denen nach und nach rudimentär das Mobiliar ergänzt wurde. Dann kam der Grundriss in 3-D, der schon eine Art gekippte Ansicht präsentierte. Hier konnte sich der Betrachter bereits besser auf die einzelnen Räume konzentrieren und sich hineindenken. 

Die Puppenhausansicht

Heute wird auch gerne mit der sogenannten Puppenhausansicht gearbeitet: Ein Schnitt in die einzelnen Etagen hinein, der nicht mehr von der Vogelperspektive, sondern als Schräglageangelegt ist, und besonders stark für die Augenfunktion ausgerichtet ist. Hier "lebt" das Bild beim Betrachten und der Interessent kann sich direkt in die Etage hineinversetzen.

Eine genaue Vorstellungen der Immobilie bekommen

Gut für eine starke Vorstellungskraft sind auch die sogenannten Wohnbeispiele. Hier handelt es sich um besondere Visualisierungen, die mit geschmackvoller Einrichtung in unterschiedlichen Stilen die einzelnen Räume darstellen. Durch die "vorher / nachher"-Ansicht können die Kaufinteressenten sich sehr gut vorstellen, wie das künftige Eigentum nach Renovierung oder Umbau aussehen könnte. Die Wohnbeispiele werden anhand von vorhandenen Bildern oder Plänen in Form eines 3D-Programms inklusive echter Schatten erstellt. Dies ist der Unterschied zu klassischem „Staging“ sowie zu Visualisierungen, die ohne Schattenleben funktionieren.

Leerstehendes Wohnzimmer mit Ofen Komplett eingerichtetes Wohnzimmer mit Ofen