Stadthaus

Ein Stadthaus – was ist das?

Was genau unter einem Stadthaus eigentlich zu verstehen ist, ist nicht wirklich klar definiert. In den meisten Fällen meint man damit ein mehrstöckiges, städtisches Reihenhaus mit mehreren Wohnparteien in zentraler Lage. Es steht „Wand an Wand“ mit den Nachbargebäuden. Da Höhe und Form bei einem Stadthaus meistens vorgegeben ist, besteht bei der Gestaltung wenig Möglichkeiten. Allerdings wird häufig durch individuelle Fensterverteilung und Gestaltung der Fassaden ein Unterschied erzeugt. Unter dem Begriff sind allerdings auch kompakt gebaute Einfamilienhäuser in städtischer Lage zu verstehen.

Für wen eignet sich ein Stadthaus in München?

Ein Stadthaus in München eignet sich vermutlich vor allem für Berufstätige, die einen kurzen Arbeitsweg bevorzugen. Auch Familien mit Kindern können von der zentralen Lage einen großen Nutzen ziehen. Außerdem profitieren auch Studierende von einem kurzen Weg in ihre Universität. Ein Stadthaus ist aber auch für Senioren und Singles geeignet. 

Die Vorteile eines Stadthauses

Durch die zentrale Lage des Gebäudes sehen sich die Bewohner kurzen Wegen gegenüber und haben somit eine große Zeitersparnis. Außerdem gibt es viele Einkaufsmöglichkeiten. Egal ob Supermärkte, Läden, Einkaufszentren oder Boutiquen – alles ist gut erreichbar. Außerdem bietet München eine Vielzahl an Restaurants, Cafés, Kinos oder anderen Freizeitmöglichkeiten. Somit ist das breit gefächerte Kultur- und Freizeitangebot ein weiterer großer Pluspunkt eines Stadthauses in München. Durch die zentrale Lage braucht man auch oft kein eigenes Auto und spart sich somit einige Kosten. Durch die zwei passiven Wände des Stadthauses hat man außerdem den Vorteil einer guten Energiebilanz.

Kontaktieren Sie uns jetzt und finden Sie gemeinsam mit uns Ihren Traum vom neuen Zuhause!