Neubau in München, wie Holz als traditionsreicher Baustoff wieder an Bedeutung gewinnt und warum sich das Investment lohnt: Walter Dietrich, Geschäftsführer der Grund und Boden Bau GmbH über Holzbau, Nachhaltigkeit und Wohlbefinden in den eigenen vier Wänden.

Bei einem Neubau in München denkt man zuerst an Ziegel und Beton. Warum haben Sie sich bei Ihrem aktuellen Projekt für einen Neubau Massivholzbauweise entschieden?

Walter Dietrich: Für einen Neubau in Massivholzbauweise gibt es viele Gründe, darunter das wohlbehagliche Raumklima und die ökologische Bauweise unserer Umwelt zuliebe. Vollholz ist bis heute ein beständiger Rohstoff und ein Baustoff mit einer jahrhundertelangen Tradition. Der Klimawandel und auch die Gesundheit veranlassten uns umzudenken und unser Erfolg gibt uns Recht.

Welche Vor- bzw. Nachteile hat der Massivholzbau gegenüber anderen Bauweisen?

Walter Dietrich: Mit dem Massivholzbau leisten wir einen aktiven Beitrag zum Klimaschutz da es sich bei Holz um einen nachwachsenden Rohstoff handelt. Alleine in Europa, insbesondere in den österreichischen und deutschen Wäldern, wächst aktuell mehr Holz nach als wir insgesamt verarbeiten können. Des Weiteren haben wir bei einem Neubau eine exzellente Ökobilanz, bei hervorragendem Schall-, Wärme- und Brandschutz. Ein weiterer Vorteil ist die hohe Vorfertigung mit trockenen Holz-Massivwänden. Atmungsaktiv nehmen sie automatisch Luftfeuchtigkeit auf und geben diese wieder ab – die Voraussetzung für ein angenehmes Raumklima. Ein kleiner Nachteil sind die etwas höheren Kosten im Vergleich zu einem Ziegel-Massivbau. Die kürzere Bauzeit gleicht diese jedoch wieder aus. Dabei unterstützt auch die eine detaillierte Vorplanung, da größere Änderungen vor Ort und der damit verbundene Zeit- wie Kostenaufwand wegfallen.

Inwiefern profitieren Eigentümer bzw. Mieter von einem Neubau in Holzbauweise?

Walter Dietrich: Die Bewohner profitieren in erster Linie von erheblich geringeren Energiekosten. Hinzu kommt, dass beim Bau kein Wasser eingebracht werden muss. Dies vermeidet feuchte Wände sowie Schimmelbildung. Vergleichsweise werden bei einem Neubau in München, etwa einem Einfamilienhaus bzw. einer Wohnung mit rund 120 qm Wohnfläche etwa 200.000 Liter Wasser verbraucht und verbaut. Um die Wände zu trocknen, sind monatelanges Lüften und Heizen nötig. Holz dagegen ist von Beginn an trocken.

Wie definiert sich nachhaltiges Bauen heute?

Nachhaltiges Bauen bedeutet heute vor allem nachfolgenden Generationen ein Erbe zu hinterlassen, welches wertbeständig ist und CO2 spart, von der Produktion über die Verarbeitung bis hin zum Transport und der Montage sowie während des späteren Verbrauchs. Denn Holzbauweise ist klimaneutral und damit ein wichtiger Schritt in eine bessere Zukunft.

Wohnen Sie selbst auch in einem Holzhaus?

Walter Dietrich: Selbstverständlich! Wir bauen jetzt sogar ein neues Holzhaus für uns selbst, da uns ein gesundes Wohnraumklima wichtig ist. Besonders überzeugt mich der viel bessere Wärme-, Schall- und Brandschutz. Vor allem aber möchten wir damit einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, indem wir den CO2 Ausstoß weiter verringern und den Wald schützen, der heute eine laufende Durchforstung und Neubepflanzung benötigt. Außerdem wollen wir nichts mehr produzieren, was nach 20 Jahren alt ist, nicht mehr den aktuellen Anforderungen entspricht und wieder abgerissen wird. Ein Massiv-Holzhaus ist ein Haus fürs Leben, denken Sie nur daran wie viel früher aus Holz gebaut wurde, noch bevor Ziegel und Beton erfunden wurden. Damit ist Holz der einzige Baustoff der sich nachhaltig positiv auf das Klima auswirkt!

Über Walter Dietrich: Experte für Neubau-Projekte in und um München

Walter Dietrich ist Geschäftsführer der Grund und Boden Bau GmbH in München. Neben eigenen Objekten für Privatanleger und Eigennutzer entwickelt das Unternehmen im Auftrag sowohl institutioneller Investoren und Family Offices als auch privater Grundstücksbesitzer. Bei allen Bauvorhaben setzt der Unternehmer auf nachhaltige Lösungen mit Perspektive – so auch bei seinem neuesten Bauvorhaben in Harlaching.

Neubau in München: Luxus-Wohnungen in Harlaching

Ein Neubau in München, der Eleganz, Komfort und beste Lage vereint, bieten Ihnen jetzt zwei großzügige Villen in Harlaching. Das innovative wie nachhaltige Bauprojekt der Grund und Boden Bau GmbH wurde vollständig in Massivholzbauweise errichtet. Der Neubau in München, im gehobenen Stadtteil Harlaching bietet ein Leben nahe des Stadtzentrums und dennoch fern von allem Trubel. Genießen Sie die umliegende Natur und leben Sie mit allen Sinnen. In der idyllischen Atmosphäre lässt es sich kaum erahnen, dass die Münchener Innenstadt in nächster Nähe liegt. Alle Details zum Neubau in München-Harlaching erhalten Sie auf der Projektseite zum Neubaugebiet.