Der Traum vieler Menschen ist eine eigene Immobilie. Die meisten Käufer investieren hier den wesentlichen Teil Ihres Vermögens und binden sich auf viele Jahre.

Experte Christoph Raith von der Sparkassen-Versicherungs-Service GmbH erklärt, auf was Eigentümer von Objekten achten sollten und welche Pflichten es beim Versicherungsschutz gibt.

Welche Versicherungen müssen Eigentümer abschließen, um ihre Immobilie und damit ihr Vermögen zu schützen?

SVS Christoph Raith:  Grundsätzlich muss man hier unterscheiden, ob es sich bei der Immobilie um ein Haus oder eine Wohnung handelt. Hauseigentümer benötigen zur Absicherung ihres Hauses unbedingt eine sog. Wohngebäudeversicherung. Diese deckt die Kosten für Schäden, die z.B. durch Brand, Blitzschlag, Explosion oder durch Sturm/Hagel, Leitungswasser oder durch Elementarereignisse entstanden sind.

Besitzer einer Eigentumswohnung benötigen natürlich auch Versicherungsschutz im Rahmen einer Wohngebäudeversicherung. Anders als beim Hauseigentümer wird diese aber nicht über die einzelnen Eigentümer, sondern über die WEG oder Hausverwaltung für das gesamte Objekt abgeschlossen. Versichert ist hierüber das Sonder- und Gemeinschaftseigentum. 

Eine weitere Ausnahme gibt es für Bauherren. Also Kunden die ihre Immobile nicht schlüsselfertig oder gebraucht kaufen, sondern diese neu errichten. Hier benötigen die Bauherren zusätzlich eine Bauherrenhaftpflicht-, Bauleistungs- und Feuerrohbauversicherung. Erst nach Fertigstellung des Objektes beginnt dann der oben beschriebene Versicherungsschutz der Wohngebäudeversicherung. Und nachdem es mit Handwerkern und Bauunternehmern auch mal zu rechtlichen Auseinandersetzungen kommen kann, bieten wir unseren Kunden exklusiv den Bauherren-Rechtsschutz an.

Gibt es neben diesen „Pflicht“-Versicherungen ? noch weitere Versicherungen, die für Immobilien-Eigentümer hilfreich sind?

SVS Christoph Raith: Eigentum verpflichtet: In der privaten Haftpflichtversicherung ist der Besitz einer selbst genutzten Immobilie in der Regel mitversichert. Diese schützt ihr Vermögen vor Schadenersatzansprüchen die einem Dritten durch die Immobilie entstehen. Beispiel: Bei einem starken Sturm lösen sich Dachziegel und fallen auf das Fahrzeug ihres Nachbarn. Dieser verlangt zu recht Schadenersatz. Ist das Haus- oder die Wohnung vermietet empfehlen wir außerdem den Abschluss einer Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung, um den Eigentümer vor Schadenersatzansprüchen zu schützen. Durch den Abschluss einer Hausrat- und Glasversicherung sichern Sie dann zusätzlich noch ihr Hab und Gut (Einrichtung, Kleidung, Gebrauchsgegenstände etc.) gegen eine Vielzahl von Gefahren ab.

In den letzten Jahren werden Eigentümer immer wieder von Hochwassern überrascht. Wie kann man sich dagegen absichern und ist das auch in München und Umland sinnvoll?

SVS Christoph Raith: Extreme Wetterlagen häufen sich auch in unseren Breiten und werden weiter zunehmen. Die Naturgewalt kann jeden treffen. Doch machen sich viele Menschen dieses Risiko nicht bewusst. Die schweren Unwetter der letzten Jahre führen uns auf dramatische Weise vor Augen, wie dringlich die Absicherung der eigenen Immobilie gegen Elementarschäden ist. Der Kernschutz in der Wohngebäude- bzw. Hausratversicherung deckt Schäden durch Sturm und Hagel. Überschwemmungen und Starkregen sind dagegen nur versichert, wenn auch eine Elementarschadenversicherung als Zusatz vereinbart ist. Dies gilt auch für Schäden durch Rückstau der Kanalisation. Bei unserem Premiumpartner, der Versicherungskammer Bayern sind 99,8 Prozent der Gebäude im Geschäftsgebiet versicherbar. Im Übrigen beträgt der Beitrag für eine Elementarschadenversicherung für ein Standard-Einfamilienhaus nur rund 100 Euro im Jahr.

Die Immobilien-Preise gerade in München und Umland sind relativ hoch, so dass die meisten potenziellen Käufer Kosten und Ausgaben genau berechnen.

Mit welchen laufenden Kosten für „Immobilien“- Versicherungen müssen Eigentümer eines durchschnittlichen Hauses oder einer Wohnung ungefähr rechnen?

SVS Christoph Raith: Für ein durchschnittliches Reihenhaus am Stadtrand von München mit ca. 140 qm Wohnfläche beträgt die Prämie einer Wohngebäudeversicherung inkl. Elementarschutz ca. 450 Euro pro Jahr. Im Detail hängt die Prämie jedoch von vielen Einzelfaktoren ab. Bei Eigentumswohnungen ist der Anteil zum Jahresbeitrag über die Hausgemeinschaft deutlich niedriger.