Das ist Münchens Stadtbezirk Au – Haidhausen

Insgesamt fast 62.000 Menschen wohnen im 5. Stadtbezirk Au-Haidhausen. Dieser hat sich trotz zentraler Lage das traditionelle und historische Stadtbild sowie die Münchner Lebenskultur beibehalten. Die Verkehrsanbindung könnte nicht besser sein, denn mit S-Bahn, U-Bahn, Straßenbahn und Bus ist jedes Ziel in kurzer Zeit erreichbar. In Haidhausen liegt auch einer der drei Fernverkehrsbahnhöfe Münchens, der Ostbahnhof.

Lange galt Haidhausen in München aufgrund seiner ärmlichen Verhältnisse als „Glasscherbenviertel“. Als in den 1980er Jahren Industrieareale abgerissen und durch Wohnraum ersetzt wurden, wurden auch die Altbauten und denkmalgeschützten Gebäude nach und nach saniert. Die Attraktivität des Viertels stieg dadurch schrittweise an, sodass Haidhausen heute zu einer der begehrtesten Wohnlagen Münchens zählt und sich durch eine Vielzahl an Geschäften, Cafés, Gaststätten und ein breites kulturelles Angebot auszeichnet.
Hier befinden sich auch das Maximilianeum, der Sitz des Bayerischen Landtags, und der Gasteig als wichtiges Münchner Kulturzentrum. Das Museum Villa Stuck, der Markt am Wiener Platz sowie der Jazzclub Unterfahrt sind weitere Highlights, die die Au und Haidhausen zu einem sehr beliebten Stadtviertel machen.

Die Auer Dult am Mariahilfplatz sowie der Starkbieranstich auf dem Nockherberg sind ein fester Bestandteil der traditionellen Alltagskultur in der Landeshauptstadt.

Wissenswertes über München Au – Haidhausen

Das sollten Sie über München Au – Haidhausen wissen:

  • Fläche: 4,22 km²
  • Einwohner: 62.000
  • Traditionelles und historisches Stadtbild
  • Begehrte Wohngegend in München
  • Vielzahl an Geschäften, Cafés und Gaststätten

Haus (Kauf)

0
Durchschnittskaufpreis p. m²

Wohnung (Kauf)

0
Durchschnittskaufpreis p. m²

Wohnung (Miete)

0
Durchschnittsmietpreis p. m²

Aktuelle Immobilien in München ​