Das ist Münchens Stadtbezirk Aubing – Lochhausen – Langwied

Mit ca. 45.000 Einwohnern verteilt auf rund 3.400 Hektar hat dieser flächenmäßig größte 22. Stadtbezirk die geringste Bevölkerungsdichte und ist bei Familien und Naturliebhabern sehr beliebt. Der Bezirk liegt am westlichen Münchner Stadtrand und die Anbindung an die Münchner Innenstadt ist ideal. Pendler erreichen die öffentlichen Verkehrsmittel fußläufig und die Autofahrer finden schnellen Anschluss an das Autobahnkreuz München-West.

Noch heute legt die Stadt München besonderen Wert auf den Erhalt des heimatlichen Lebensgefühls. Alte Höfe mit ihren liebevoll geführten Hofläden, historische Ortskerne und die Kirche St. Quirin erinnern an eine Dorfgemeinschaft. Orte des täglichen Bedarfs sind hier fußläufig zu erreichen. Einen besonderen Mehrwert finden Naturliebhaber in diesem Stadtbezirk mit dem Langwieder See, dem Lußsee und dem Naherholungsgebiet Aubinger Lohe.

Das Neubaugebiet Freiham mit vielen Wohnanlagen, öffentlichen Grünflächen, Geschäften, dem Schloss und Gut Freiham, gehört ebenfalls zu diesem Stadtbezirk, der durch die S-Bahn-Haltestelle Freiham der Linie S8 gut mit der Stadt und dem grünen Münchner Westen vernetzt ist.

Wissenswertes über München Aubing – Lochhausen – Langwied

Das sollten Sie über München Aubing – Lochhausen – Langwied wissen:

Haus (Kauf)

0
Durchschnittskaufpreis p. m²

Wohnung (Kauf)

0
Durchschnittskaufpreis p. m²

Wohnung (Miete)

0
Durchschnittsmietpreis p. m²

Aktuelle Immobilien in München ​